Thomas Fritsch

Oly Coach

Servus,

Schwerathletik gehört schon seit jeher zum Familienleben. Ringen und Olympisches Gewichtheben waren/sind Familientradition. Damals hieß der Verein nicht TSG, sondern KSV Ost (Kraftsportverein Ost / Lechhausen). Trotz starker Roots kam ich nicht als BamBam auf die Welt, sondern eher als Spargel-Tarzan. Als Kind besuchte ich immer die Gewichtheber-Wettkämpfe meines großen Bruders. Da war mir klar, was ich auch machen möchte, nur der Rest der Familie sah eben den Spargel in mir und steckte mich zum Ringen. Gelangweilt zog ich ein paar Monate durch. In der Schule konnte ich durch Leichtathletik vor allem auf 100 Meter bessere Akzente setzen, als im Ringen.

Am 14.03.1982 durfte ich zum ersten Mal bei einem Wettkampf im Gewichtheben mitmachen, trainiert wurde ich von meinem Onkel. Am 8.02.1986 erstmals dreistellig im Stoßen bei einem Bezirksliga-Wk mit 72.9Kg Körpergewicht. 1 1/2 Jahre später war ich im Reißen und Stoßen dreistellig und durfte schon in der II Bundesliga mit der 1. Mannschaft ran. Höhepunkt war das Jahr 1995 mit einer Leistung von 115Kg Reißen, 152,5Kg Stoßen, 267,5Kg Zweikampf, 93,1 Relativpunkten mit einem Körpergewicht von 87,2Kg. In dieser Zeit durfte ich tollen Sport mit guten Freunden erleben.

Wiederkehrende Probleme mit der Schulter beendeten meine Laufbahn als Gewichtheber, doch den Hanteln und Gewichten blieb ich treu Theoretisch wie in der Praxis. Durch Krafttraining (Bodybuilding hörte sich komisch an) und Powerlifting brachte ich irgendwann 104Kg Körpergewicht zusammen und war dadurch zu gstarrig mir den Hintern zu putzen. Nach einer kurzen Definitionsphase konnte ich dann auf der Bayerischen im Kreuzheben mit 250Kg und 87Kg Körpergewicht den 3. Platz belegen. Als Verteidiger diene ich ab und an den AH Fußballern von Adelsried. Aua!

Theoretisch darf ich mich durch ein paar Lappen Trainer schimpfen. Ganz spannend wird es, durch Spaß im Krafttraining die Gesundheit zu fördern. Vom einfachen zum schwierigen – vom leichten zum schweren – Qualität statt Quantität.

Kraft-heil

Thomas